Reisetipps für Reisen und Urlaub mit Kindern

Aktivitäten Bern mit Kindern – 11x Tipps

Nachdem ich kürzlich meine Tipps für einen Familienurlaub in der Schweiz verraten habe, folgen nun meine Tipps für eine Städtereise nach Bern mit Kindern. Dies ist eine meiner Lieblingsstädte, da ich hier ein Jahr lang gelebt habe. Sie ist nicht nur ein angenehmer Ort für Studenten, sondern hat auch für Familien viel zu bieten. Dies sind meine Tipps für Aktivitäten in Bern mit Kindern!

Sind Sie länger in der Stadt? Kombinieren Sie eine Städtereise Bern mit einem Besuch des schönen Berneroberlandes für ein echtes Schweiz-Erlebnis.

Die Altstadt von Bern ist wunderschön. Wenn man mit dem Zug in Bern ankommt, sieht man kurz vor dem Bahnhof die Stadt und dahinter die Berge. Ich verliebe mich dann sofort wieder in diese Stadt, so unglaublich schön!

Der Nachteil an einem Urlaub oder einer Städtereise in die Schweiz und Bern sind die Kosten. Ich habe hier auch als Studentin gewohnt und bin dann oft in das Migros-Restaurant in der Marktgasse gegangen. Hier gibt es ein großes Angebot an Lebensmitteln, an verschiedenen Schaltern kann man sich etwas aussuchen. Ich liebte die Käsekuche und die Spinatkuche.

Bern mit Kindern

Sehenswürdigkeiten Bern mit Kindern

Stadtführung für Kinder

Möchten Sie die vielen schönen Plätze in der Berner Altstadt entdecken? Dann ist der Stadtrundgang ideal für die ganze Familie. Bei der Kinderstadtführung werden gemeinsam besonders spannende Ecken des UNESCO-Welterbes entdeckt. In engen Gassen, versteckten Winkeln und bei wichtigen Sehenswürdigkeiten wird Halt gemacht! Die Geschichte der Stadt Bern wird auf spielerische Art und Weise erklärt. – Website

UNESCO-Stadt mit der Zytglogge

In der Altstadt macht es Spass, die Zytglogge, die älteste Turmuhr der Stadt, zu besuchen. Diese ist begehbar, man macht eine Führung mit. Es macht viel Spaß, alle möglichen kleinen Treppen hinaufzusteigen. Und natürlich eine tolle Aussicht über die Stadt. Außerdem ist der Rosengarten auch wunderschön. Ich bin im Rahmen einer Führung in den Turm gegangen.

Bärengraben

Berns Bären haben ein neues Zuhause. Sie leben in der Nähe des Rosengartens an der Aare. Vom Gehege aus hat man einen tollen Blick auf die UNESCO-geschützte Altstadt. Das rund 5’000 Quadratmeter grosse Areal erstreckt sich vom ehemaligen Bärengraben bis zum Aareufer. Steigen Sie in den Lift, das sogenannte (kostenlose) “BäreBähnli”, und beobachten Sie die Bären sowohl vom Aareufer als auch vom höher gelegenen Teil des Parks.

Bern mit Kindern

Berner Brunnen

In Bern fliesst das Wasser durch Brunnen, Zisternen, den unterirdischen Stadtbach und die Aare. Ausserdem gibt es dort über 100 öffentliche Brunnen. Sie können dieses Wasser trinken – bringen Sie eine Wasserflasche mit! Ausserdem sind die Brunnen etwas Besonderes, mit ihrem dekorativen Charakter und faszinierenden Geschichten!

Weitere Sehenswürdigkeiten Bern

#1 Wenn es ein schöner Tag während Ihrer Städtereise nach Bern mit Kindern ist, gehen Sie auf den Bundesplatz. Hier gibt es einen grossen Brunnen, wo viele Familien ihre Kinder spielen lassen. Seien Sie sich bewusst, dass hier viele Fotos gemacht werden, also nehmen Sie Badekleidung oder andere Bedeckung für Ihr Kind mit.

#2 Das Münster ist die Kathedrale von Bern. Diese gotische Kathedrale wurde 1421 erbaut. Den Turm kann man besteigen. Neben der Kirche befindet sich ein Spielplatz in einem Park.

#3 Den Rosengarten erreicht man nach einem guten Aufstieg oder einer Fahrt mit dem Bus. Vom Rosengarten aus hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt und die Berge. Dort gibt es auch ein gutes Restaurant. Außerdem ist es ein schön angelegter Park und es gibt Spielplätze. Der ideale Ort für einen entspannten Nachmittag! Hier habe ich als Austauschschülerin gerne gesessen.

Aktivitäten Bern mit Kindern

Tierpark

Einen Besuch wert ist der kleine Zoo im Ort, der Tierpark Dählhölzli. Hier leben rund 200 verschiedene Tierarten im Dählholzli-Wald, direkt an der Aare. Dieser Tierpark ist 365 Tage im Jahr geöffnet. Er beherbergt unter anderem Robben, Bären, Leoparden, Moschusochsen, Uhus, Wölfe, Erdhörnchen und Affen. Tiere. Im Vivarium, im Herzen des Tierparks, erleben die Zoogäste exotische Tiere wie Krallenaffen, Schlangen, Warane und Krokodile. Für Kinder gibt es einen großen Waldspielplatz.

Bernaqua

Für mich ist die Schweiz unter anderem für ihre vielen Freibäder bekannt. Und auch in Bern mit Kindern hat man dafür wunderbare Möglichkeiten. Das ganze Jahr über kann man ins BernAqua gehen, mit den längsten Indoor-Wasserrutschen der Schweiz. Lustiges Detail: Diesen Sommer waren wir im Brigerbad, mit der längsten Außenrutsche des Landes (180 Meter).

  • Sind Sie während der Sommermonate in Bern? Besuchen Sie zum Beispiel das Schwimmbad Marzili! Ein separates Kinderbecken bietet den Kleinsten Platz für Spiel und Spass im Wasser. Sie können auch in der Aare schwimmen, aber tun Sie das auf keinen Fall mit kleinen Kindern!

Sensorium

Im “Feld der Sinne” von Sensorium können Sie viel über sich und die Welt entdecken. Auf einer Fläche von 1.500 m2 können Sie an 70 Stationen Töne, Farben, Schwingungen und Gerüche erleben. Physikalische Phänomene mit Licht und Dunkelheit bringen Sie zum Staunen und lassen Sie die Gesetze der Natur entdecken. Mehr als 56.000 Besucher pro Jahr lassen sich vom Sensorium verzaubern.

Hausberg Gurten

Auf 858 Metern über dem Meeresspiegel liegt eine liebliche Wiesenlandschaft mit atemberaubender Aussicht auf die Gipfel des Berner Oberlandes, die Aare und die Stadt Bern. Auf dem Gurten lässt es sich während einer Städtereise Bern mit Kindern wunderbar ein paar Stunden verbringen.

  • Die Talstation der Gurtenbahn ist mit dem Tram Nr. 9 in rund 15 Minuten vom Berner Hauptbahnhof aus erreichbar. Von dort wandern oder radeln Sie hinauf oder fahren mit der Seilbahn.

Der Gurten ist ein Paradies für Kinder und Eltern, mit zahlreichen Grillstellen und zwei Restaurants. Die Schlittelbahn befindet sich bei der Ausfahrt der Bergstation der Gurtenbahn. Eine Fahrt auf der Rodelbahn ist für Gross und Klein ein Riesenspass. Der Gurtensee glitzert im Sommer mit türkisfarbenem Wasser und zahlreichen Fontänen – Wasserspaß und Abkühlung garantiert.

Auf dem Gschtelasch, einer großen Holzkonstruktion mit Netzen, Klettertunnel und Rutsche, können die Kinder stundenlang hüpfen und toben, weitere Hindernisse mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, eine Rutsche und Versteckmöglichkeiten sorgen für viel Spaß auf dem Spielplatz.

Museum Bern mit Kindern

Neben schönen Sehenswürdigkeiten und lustigen Kinderaktivitäten gibt es in Bern auch eine Anzahl von Museen, die man mit der Familie besuchen kann.

KINDERMUSEUM CREAVIVA – ZENTRUM PAUL KLEE

Alle Gäste von 4 bis 88 Jahren (Kinder bis 8 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen) können das Creaviva im Zentrum Paul Klee besuchen. Ein Ticket für das einstündige Offene Atelier bietet eine inspirierende Reise auf dem Zauberteppich der Fantasie. In diesem interaktiven Kunstvermittlungsprogramm wird jeden Monat ein neues Thema behandelt, das mit einer bestimmten Technik von Paul Klee oder einer aktuellen Ausstellung im Zentrum Paul Klee zusammenhängt.

Dauerausstellung © Museum für Kommunikation
Dauerausstellung © Museum für Kommunikation

Museum für Kommunikation

Das Museum für Kommunikation ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Seine Ausstellungen ermöglichen es der ganzen Familie, in die Welt der Kommunikation einzutauchen. Dank eines spielerischen Ansatzes und interaktiver Elemente ist das Museum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet. Die Kinderführung ist direkt in die Kernausstellung integriert.

  • Dank einigen Anpassungen ist die Kernausstellung seit 2020 auch für Kleinkinder bis zum Alter von vier Jahren besser geeignet. 

Naturhistorisches Museum

Im Naturhistorisches Museum Bern (Website) gibt es Kinderveranstaltungen. Diese Veranstaltungen bieten Kindern und Familien Spannendes wie Erzählstunden oder Workshops, um sich verzaubern und unterhalten zu lassen, selbst zu forschen und zu gestalten.

Indoor Spielplätze Bern mit Kindern

Bimano Kids

Indoorspielplatz Bimano Kids bietet auf 850m2 verschiedenste Attraktionen für Kinder. Hier ist fast alles von Hand gebaut. Mit viel Liebe zum Detail werden grösstenteils Dinge wiederverwendet, welche normalerweise auf dem Schrottplatz gelandet wären.

Neben viel Platz zum Toben, Laufen und Spielen gibt es auch jede Menge zu entdecken und auszuprobieren. Hier gibt es allerlei lustige Spielmöglichkeiten, darunter einen Vulkan, ein Bällebad mit dem Weißen Hai, eine 360°-Tunnelrutsche, eine Feuerwehrrutsche, eine Pandarutsche und Seiltunnel. Außerdem gibt es Kletterwände, eine Kleinkinderzone und ständig neue Fahrzeuge. Oder spielen Sie mit der Märmelibahn, Riesendominos und Kappla!

Trampolinpark Unik

In diesem Trampolinpark ist für alle Niveaus, vom Einsteiger bis zum Trampolinprofi, etwas dabei. Verschiedene Trampolinanlagen sowie mobile Landematten stehen bereit, damit mit optimaler Sicherheit neue Tricks gelernt werden können. (Website)

Ein Trampolinfeld mit quadratischen und schrägen Sprungtüchern erlaubt dir, durch den Park zu hüpfen und die ersten Saltos zu üben. Das 5 Square-Freestyle-Eurotramp, ein 5×5 Meter grosses Freestyle Trampolin, steht gleich nebenan! Eine weitere Attraktion ist die sogenannte „Dodgeball-Arena“.

Kinder Dome

Zentral zwischen Bern, Basel und Luzern liegt Kiddy Dome! Dieser Center bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Einrichtungen für Kinder jeden Alters. Hier können Kinder klettern, rutschen, spielen und toben. Sie haben einen sehr großen Indoor-Spielplatz, einen Indoor-Trampolinpark und einen Kletterpark. So werden die Kinder hier bald stundenlang spielen.

5x Gratiserlebnisse Bern mit Kindern

Die besten Gratisausflüge in Bern? Einige Tipps:

  1. Besuchen Sie den Botanischen Garten am Altenbergrain 21. Hier sinds sind über 5’500 Pflanzenarten aus aller Welt versammelt.
  2. Der Gurten, der Hausberg von Bern, mit Spielplätzen und Wanderwegen.
  3. Ein Teil des Berner Zoos ist gratis zugänglich!
  4. Kinderausstellung Creaviva im Zentrum Paul Klee
  5. Kostenlos das Berner Münster besuchen

Das Hallenbad Weyermannshaus wäre ebenfalls kostenlos zugänglich! Es ist das grösste Freibad der Schweiz und in den Sommermonaten geöffnet. Es verfügt über ein komplett renoviertes Kinderbecken, Sprungbretter und eine breite Rutschbahn. Weitere Einrichtungen sind eine Wiese mit Bäumen, ein Spielplatz und ein Beachvolleyballfeld!

Essen in Bern mit Kindern

Eine wichtige Frage, die man sich bei einer Städtereise stellen sollte, ist, wo man gut essen kann. Und wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, wollen Sie auch wissen, welches Restaurant kinderfreundlich ist. Hier sind einige Tipps.

  • Cafébar im Generationenhaus ist sehr kinderfreundlich. Dieses Café befindet beim Bahnhof und ist sehr zu empfehlen. Kinder sind hier herzlich willkommen. In den Sommermonaten gibt es eine Spielkiste.
  • Röschtigrabe befindet sich an einem schönen Ort, nämlich am Bärenplatz. Dieses große Restaurant hat eine kleine Spielecke! Alle Kinder erhalten beim Besuch im Restaurant ihr eigenes Mal- und Rätselheft.
  • Die Turnhalle war früher eine Turnhalle und bietet jetzt viel Platz für Kinder und man kann dort Kaffee trinken. Es gibt Bücher und anderes Spielzeug. Nachteil für Eltern mit kleinen Kindern ist die Treppe.

Gurten Park – In diesem familienfreundlichen Selbstbedienungsrestaurant haben Sie eine große Auswahl an Salaten, warmen Speisen und Desserts. Außerdem gibt es hier ein Kinderbuffet. Alle Gerichte können auch draußen im Park verzehrt werden. Der Spielplatz direkt neben dem Restaurant ist ideal, besonders mit dem Familienbereich neben dem Spielplatz. Die Stadtterrasse bietet einen tollen Blick über die Stadt Bern und die Aare.

 Hotel Allegro Bern
Hotel Allegro Bern

Familienhotels Bern mit Kindern

Sie möchten länger in Bern bleiben und suchen ein schönes Familienhotel? Hier sind unsere besten Tipps!

  • Ich habe in einem wunderschönen und luxuriösen Hotel gewohnt: Hotel Allegro, mit Blick auf die Alpen. Wahnsinnig schön, aber ziemlich teuer.

Lesen Sie weiter nach diesem Artikel über Bern mit Kindern? Dies sind die schönste holländische Städte!

Comments are closed.